Oekoprofit Region Aachen Uncategorized Weg mit den Plastikstrohhalmen – hilft es wirklich der Umwelt?

Weg mit den Plastikstrohhalmen – hilft es wirklich der Umwelt?

0 Comment


Nutzen Sie noch Plastikstrohhalme oder wollen damit der Umwelt zuliebe aufhören? Dann ist es bereits ein kleiner Schritt in Richtung Umweltschutz!

Plastikfreies Leben ist heute etwas, was viele umweltbewusste Menschen anstreben. Sie stellen sich vielleicht die Frage, ob sich der Verzicht auf Plastikstrohhalmen auf die Umwelt positiv auswirkt? Es braucht doch mehr, um gegen die Vermüllung durch Plastik effektiv ankämpfen zu können, nicht wahr?

Umwelt wird auch durch Plastikstrohhalme vermüllt

Jeden Tag werden ganze 900 Tonnen Plastikmüll produziert, die allein durch die tägliche Produktion von Plastikstrohhalmen hergestellt werden. Zudem brauchen Plastikstrohhalme sehr lange, um abgebaut zu werden und sie landen entweder in den Ozeanen oder auf einem riesigen Müllberg.

Von der Vermüllung leidet vor allem die Tierwelt, denn etwa 90 % der Meeresbewohner hatten schon das unschöne Vergnügen, einmal in Kontakt mit Plastik zu kommen. Und ausgerechnet die Tiere leiden unter dem unergründbaren Plastikkonsum: Sie können sich besonders an den Plastikstrohhalmen verletzen, erleiden dabei große Schmerzen und sterben manchmal aufgrund von Entzündungen.

Gehören zu den meist gefundenen Strandgegenständen

Jedes 7. Teil, welches bei Strandreinigungen gefunden wird, ist ein Plastikstrohhalm. Kein Wunder auch, da das Plastikproblem auf unserem Planeten immer größer wird und die Menschen gerne ihre Getränke mit Plastikstrohhalmen mit an den Strand nehmen. Das zeigt zugleich die Rücksichtslosigkeit im Umgang mit dem Planeten.

Dabei bedarf es einer riesigen Energie, um die Plastikstrohhalme herzustellen, obwohl diese dann nur für eine kurze Zeit verwendet werden. Das CO₂ und der aufwändige Herstellungsprozess sind es wirklich nicht wert. Aufgrund der kurzen und meist nur einmaligen Anwendung kommen wir schnell zum Schluss, dass Plastikstrohhalme keinen so großen Nutzen haben, weshalb auch der Verzicht auf sie automatisch einfacher ausfällt.

Jeder einzelne Mensch bewirkt einen kleinen Schritt mit dem Verzicht auf Plastik und viele Menschen gemeinsam machen einen großen Schritt in Richtung Umweltschutz.

Alternativen zu Plastikstrohhalmen

Wenn Sie nicht komplett auf den Strohhalm verzichten können, so haben Sie auch die Möglichkeit, zu Alternativen zu greifen. An erster Stelle stehen definitiv wiederverwendbare Strohhalme aus Edelstahl, Bambus-Strohhalme und Glas-Strohhalme (obwohl auch der Plastikstrohhalm zumindest zuhause mehrmals verwendet werden kann). Es gibt aber auch umweltfreundliche Einmal-Strohhalme aus Stroh und Papier. Aber auch deren Nutzung ist kurz und wie gesagt – die Menschheit wird auch ohne sie überleben.

Die beste Option ist daher gar keine Strohhalme zu nutzen, denn auch für die Produktion von umweltschonenden Alternativen wird Energie verbraucht und dabei unnötig CO₂ ausgestoßen und Müll produziert.